Hörwald

HÖRWALD –

Geschichten aus dem Wiesbadener Stadtwald

KUNDE

LANDESHAUPTSTADT WIESBADEN

BRANCHE

AUDIOWALKS

AUFGABEN

Strategy

Branding

Farbwelt

Digitales

Der Wiesbadener Stadtwald steckt voller Geschichten. Um diesen Schatz zu teilen, entstand mit dem ›Hörwald‹ eine digitale Neufindung des klassischen Waldlehrpfads. Ein Audiowalk, der in kurzweiligen Geschichten über die ökologische und klimatische Bedeutung des Waldes sowie über die Aufgaben des Grünflächenamts im Stadtwald informiert – anzuhören unterwegs auf dem eigenen Smartphone.

STRATEGY
 

DER STADTWALD STECKT VOLLER GESCHICHTEN

 

Mit der Revierförsterei Platte-Naurod entwickelte Cicero Agentur & Verlag 2015 die Idee eines Hörwaldes: Der Wald sollte Menschen beim Spazierengehen Anekdoten und Wissenswertes erzählen können – in unterschiedlichen Versionen für Kinder und Erwachsene. Die bisher 15 Hörorte sind zu erkennen an markanten Stelen, die zwischen Platte und Kellerskopf im Wiesbadener Stadtwald installiert wurden: Einfach QR-Code scannen und mit der Waldgeschichte im Ohr weiterspazieren.


Strategie, Branding und Design sowie die Texte und deren Einspielung entstanden bei Cicero. Die ›Hörorte‹ sind in ein Spazierwegenetz eingebunden, das über eine Google-Karte auf der von Cicero ebenfalls entwickelten Webseite hörwald.de einsehbar ist. Die einzelnen Kapitel sind allerdings bis auf ein Hörbeispiel nicht über die Webseite abzurufen; der Appell ist, dafür raus in die Natur zu gehen!

BRANDING

Die Marke hörwald wirkt gleichermaßen naturverbunden und frisch. Neues Terrain betrat cicero mit der Entwicklung der Stelen mit montierten Plaketten für je zwei QR-Codes – grün für die Erwachsenenversion, etwas niedriger angebracht orange für Kinder. Inzwischen haben sich die neuartigen Holzstelen an markanten Orten im Stadtwald längst etabliert. Die Brand Strategy wurde ausgerollt für eine Website, Printmedien und die Stelen vor Ort.

TYPOGRAFIE UND FARBWELT

Die Wort-Bild-Marke wirkt organisch – man meint Blätter und Stämme zu erkennen, ohne dass darunter die Lesbarkeit leidet. Für die Fließtexte wurde eine Schrift mit runden Formen gewählt. Die Primärfarben in Grün- und Minttönen passen zum Thema, vermitteln Frische und Leichtigkeit. Das Schmuckmuster mit einem schemenhaften Blattwerk zahlt auf den Kunden Grünflächenamt ein und vermittelt zugleich die Ruhe, die ein Wald ausstrahlen kann.

REDAKTION

In der Agentur Cicero entstanden in enger Abstimmung mit den Forstmitarbeitenden des Grünflächenamts die Hörtexte von rund vier Minuten eingesprochener Länge, die an markanten Orten im Stadtwald zwischen Platte und Kellerskopf Themen der Waldwirtschaft, Fauna und Flora, Geologie und auch Archäologie erklären. Die Herausforderung war, komplexe Sachverhalte wie etwa Kohlenstoffspeicher, die Verbreitungsstrategien der Bäume, das Erbe der Römer und noch die Geologie des Taunus sowohl für Erwachsene als auch in kindgerechter Sprache darzustellen.

Eingesprochen wurde das Werk vom cicero-Team für Audio-Walks, zunächst von der bekannten Hörbuchsprecherin Annie Vollmers. 2018 erfolgte dann in Patenschaft mit der Fraport AG die Übertragung des Hörwalds ins Englische, da im Stadtgebiet viele US-stämmige Familien wohnen. Eingesprochen wurde die englische Version von Hörbuchsprecher Jürgen Fritsche.

DIGITALES

Die QR-Codes führen zu den auf der zugehörigen Webseite hinterlegten Audio-Files. Ebenfalls sollte diese von cicero entwickelte Webseite am besten vor einem geplanten Ausflug in den Wald besucht werden. Diese vermittelt grundsätzliche Informationen sowie eine Anwendungserklärung zum hörwald und bietet über eine Karte einen Überblick der einzelnen Stationen. Mehr erfahren unter: hörwald.de