Friedhöfe in Wiesbaden

Vielfalt auf einen Blick

Die Landeshauptstadt Wiesbaden verwaltet heute über 22 Friedhöfe. Um eine benutzerfreundliche Übersicht mit klarer Strukturierung über das Angebot an Grabflächen und Grabarten anbieten zu können, beauftragte das Grünflächenamt cicero 2017 mit der Gestaltung einer eigens für Wiesbadens Friedhöfe angelegten Webseite. Damit sollten alle wichtigen Informationen komprimiert für den Benutzer zur Verfügung gestellt werden. Sinnvoll ergänzt durch Informationen zu Kriegsgräbern und versehen mit einem Veranstaltungskalender, in dem Aktuelles, Meldungen und Bekanntmachungen aus dem Friedhofsamt kommuniziert werden.

Mir gefällt der Gedanke, nach dem Tod in die Natur einzugehen.
 

Christel Fischer, in: ›Ewige Ruhe am Fusse eines Baumes‹, Frankfurter Rundschau

Ein besonderes Anliegen war es auch, auf Patenschaften für historische Gräber aus dem Jugendstil und Historismus aufmerksam zu machen, um das Fortbestehen dieser Baudenkmäler zu sichern. Der umfangreiche Inhalt wurde auf einzelne Detailseiten in einer klaren Gliederung bereitgestellt. Um die Themenkomplexe ›Trauer, Kultur, Historie und Vergänglichkeit‹ mit dem Anspruch von Funktionalität und Barrierefreiheit zu kombinieren, legte cicero großen Wert auf eine moderne Gestaltung der Webseite mit naturnahen Bildwelten und guter Lesbarkeit.

Dass der Bestattungswald so ein Erfolgsprojekt wird, war nicht vorhersehbar; Es ist ein tolles Projekt und ein schöner Ort. Viele Menschen wünschen sich so eine Bestattung.

 

Oliver Franz,  Dezernent, Amt für Grünflächen