Mauritius Haus

  • Mauritius Haus - 1
  • Mauritius Haus - 2
  • Mauritius Haus - 3

Das Mauritiushaus war lange Zeit nur ein Haus am vernachlässigten Mauritiusplatz in der Wiesbadener Fußgängerzone. Im Zuge der gesamten Platzaufwertung durch die Landeshauptstadt erkannte der Investor, Savarpa Immobilien GmbH (c/o Conren Land AG, Frankfurt/M.), hier großes Potential, fasste mit einem Signature-Konzept den gesamten Häuserblock entlang der Kleinen Kirchgasse zum Ensemble. Und das prominente Eckgebäude wurde nur konsequent zum Haus am Platze modernisiert. So entstand ein eigenes Quartier voller vergessener Geschichte und Geschichten um den Märtyrer St. Mauritius, dem auch mittels einer Broschüre an künftige Retailmieter ein adäquater neuer Präsenz geschaffen werden sollte.

Cicero Kommunikation erhielt den Auftrag, neben der Imagebroschüre ein Branding Konzept zu entwickeln, das dem Standort und seiner langen wechselhaften Geschichte gerecht wird, sowie der uneinheitlichen Gesamtwirkung des Gebäudekomplexes eine verbindende Form verleiht. Mit dem Mauritiushaus wurde so eine wertige und branchenunabhängig funktionierende Marke für den niveauvollen Einzelhandel geschaffen. Das Konzept konzentriert sich auf die Einheit in der Vielfalt der zum Ensemble gefassten diversen Stile der Bebauung. Nach außen hin gut sichtbar mit einem über Eck in die Fassade des Mauritiushauses eingelassenen und nachts hinterleuchteten Fassadenbranding. Und zum blickfälligen Weitertragen und Aufheben in Form von Taschen und Postkarten, vermarktet mit entsprechenden Vertriebsunterlagen und einer Webseite.

Zurück